Testimonial

Arbeiten bei der steep GmbH

[us_testimonial style=“3″ author=“Marc-Eric Scholz“ company=“Softwareingenieur“]steep ist für mich loyal, familiär und (noch immer) spannend. [/us_testimonial]

Nach Abschluss meines Studiums der Angewandten Informatik im Ruhrgebiet habe ich mich für den Arbeitsstandort Bonn entschieden und bin zufällig über die steep GmbH gestolpert.

Das sehr herzliche und lockere Bewerbungsgespräch, in dem mir eröffnet wurde, dass die steep vom halb privatisierten Gefängnis, über Containerlösungen und umfangreiche Trainingsangebote bis hin zur Softwareentwicklung so ziemlich alles macht, konnte mich letztendlich überzeugen, als Entwickler bei der steep anzufangen.

Seitdem sind drei Jahre vergangen. Mittlerweile habe ich mich in mehrere moderne Technologien eingearbeitet, Kundenlösungen entworfen, entwickelt und gepflegt und dieses Jahr meine zusätzliche Tätigkeit als Ausbilder für Fachinformatiker begonnen.

Die ersten fast zwei Jahre habe ich einen unserer größeren Stammkunden unterstützt. Ich habe vor allem Enterprise Webanwendungen mit JavaEE von Grund auf mitentwickelt bzw. bestehende  Anwendungen weiterentwickelt. Die Arbeit in Teams von ca. 12 Entwicklern an einer Gesamtwebanwendung bestehend aus fast 50 Einzelanwendungen ist herausfordernd, spannend und lehrreich. Zeitgleich habe ich das firmeninterne Team rund um eines unserer eigenen Produkte unterstützt.

Unterbrochen wurde dieses Engagement durch ein dreimonatiges „Ein-Mann“-Projekt beim Kunden in Berlin. Als Projektleiter, Entwickler und Kundenansprechpartner in Personalunion habe ich Eigenverantwortlichkeit und Selbstständigkeit auf eine ganz neue Art kennen lernen dürfen.

Anschließend habe ich nicht nur weiterhin Webanwendungsentwicklung betrieben, sondern auch als Architekt in einer anderen Abteilung mitgeholfen die Struktur einer zukünftigen Softwarelösung mit vielen Schnittstellen zu sich stetig verändern Partnersystemen zu entwerfen. Einblicke in spannende Führungssysteme und die Zusammenarbeit in einem tollen und fachlich breitgefächerten Team haben mir sehr viel Freude bereitet.

Ebenso wie mein Berlinaufenthalt ist auch meine Weiterbildung zum Ausbilder auf freiwilliger Basis geschehen. Ich entwickle zusätzlich noch immer für unseren Stammkunden Webanwendungen. Durch ein faires Mitspracherecht, welche Richtung man einschlagen möchte, konnte ich mich an vielen Stellen weiterentwickeln und trotzdem weiter programmieren. Meiner Erfahrung nach gibt es bei steep fast ausschließlich kurze Wege und direkte Ansprechpartner, wodurch nicht nur Problemlösungen sondern auch eigene Wünsche oft schnelle Umsetzung finden. Durch den Kundenkontakt weiß ich ebenso, dass das nicht selbstverständlich ist, vor allem weil die steep breitgefächert und in ihren Tätigkeiten mannigfaltig ist.

Aber genau deshalb ist die steep, für mich, schlicht loyal, familiär und (noch immer) spannend.

Weiterführende Informationen finden Sie unter

Menü