Mobiler Gefechtsstand der Luftwaffe macht sich bereit für den Umzug nach Fürstenfeldbruck

Logistische Höchstleistungen sind zurzeit vom Werkstatt-Team der steep GmbH gefragt, denn das System „Mobiler Gefechtsstand der Luftwaffe“ macht sich bereit für die Verlegung nach Fürstenfeldbruck. Dort werden die IT-Systeme integriert und letzte Tests durchgeführt, bevor das System seinen finalen Standort in Jordanien erreicht.

Beim steep-Kundentag am 07.06.2018 wurde die Gelegenheit vor dem Abbau genutzt, das System sowie unsere Leistungen und Lösungen einem interessierten Fachpublikum vorzustellen.

Nach einer kurzen Begrüßung durch den Geschäftsführer, Peter Pützfeld, stellte der Leiter des Vertriebes Defence & IT-Services, Ralf Otten, unser Leistungsportfolio vor. Zum Abschluss der Vortragsreihe präsentierte Stefan Ohlmann das Projekt „Mobiler Gefechtsstand der Luftwaffe“ bevor es zur eigentlichen Besichtigung des Systems ging.

Der mobile Gefechtstand besteht aus 60 verschiedenen Rohcontainern, die auf zwei Ebenen erbaut wurden. Teilweise dienen die Container als Arbeits- und Serviceraum, Koppelcontainer oder Flurcontainer. Die gesamte Büronutzungsfläche beträgt bis zu 50 qm. Projektleiterin der steep GmbH für das System, Christine Wüste, sowie Manfred Seemann, Franz Tümler und Stefan Ohlmann führten die Besucher in vier Gruppen durch das System und standen für Fragen zu Verfügung.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Teilnehmern des steep-Kundentages für ihren Besuch und die interessanten Gespräche.

Menü